Träume – Sprache der Seele

ASP: 10 Credits

Träume sprechen zu uns in einer Symbolsprache, die über den menschlichen Verstand hinausgeht. Was wollen sie uns ins Bewusstsein rufen? Sie können unter anderem Hinweise zu Lebensfragen geben, dabei unterstützen, Alltagsprobleme zu verarbeiten oder Erfahrungen vermitteln.

Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, Theorien und Methoden in Bezug zur Traumarbeit kennen zulernen und Letztere anhand von eigenen Träumen praktisch zu üben und anzuwenden. Dabei werden auch die Traumebenen und Fragen über das Zusammenspiel von Bewusstsein und Unbewusstem behandelt.

Die unterrichteten Methoden stützen sich auf die Gesprächstherapie (C. und N. Rogers) und integrieren Schwerpunkte aus der analytischen Therapie (C. G. Jung), der Gestalttherapie (F. Perls) sowie der intermedialen Kunsttherapie(humanistische Ansätze); zudem betonen sie die Bedeutung der eigenen Erfahrung und Interpretation.

Methoden
Referate, Austausch, Kleingruppen, vielfältige praktische Übungen.
Abgegeben wird ein Skript.

Zeit
5 Tage à 3,5 Std.,
jeweils samstags 9.00 – 12.30 Uhr

Daten Bern
29.1. / 5.2. / 12.2. /19.2./ 26.2.2022

Daten Zürich
22.3. / 29.3./ 5.4./ 12.4./ 26.4.2022

Kosten
CHF 525.–

Einzelgespräche
nachmittags sind für Kursteilnehmer/Innen Einzelgespräche nach Vereinbarung möglich
Kosten CHF 80.-/Std.